Arno Schwalie

Als neuer CEO und Vorsitzender des Vorstands wechselt dafür Arno Schwalie zum 1. Mai 2022 zur Lindner Hotels AG.

Zuletzt hat Arno Schwalie als CEO Deutschland und Executive Vice President international den Konzern Korian sicher durch die Corona-Krise geführt und innerhalb von vier Jahren erfolgreich neu strukturiert, deutschlandweite Markenstandards etabliert, das Portfolio ausgebaut und die Arbeitgeberattraktivität gestärkt. Dafür wurde der Pflege-Dienstleister u.a. mit dem Top Employer Award DACH 2021 und dem Life & Living Award 2020 in der Kategorie „Ambulante Pflegedienste“ ausgezeichnet.

Davor war Arno Schwalie, der über einen Abschluss in Internationaler Betriebswirtschaft, einen MBA und einen postgradualen Abschluss in Real Estate Management verfügt, viele Jahre für Radisson und die Design Hotels tätig. Bei Radisson verantwortete der 47-Jährige als Senior Area Vice President Central & Southern Europe 96 Hotels mit 7.500 Mitarbeitern in 20 Ländern. Während dieser Zeit war ein Meilenstein die Einführung der Balanced-Scorecard-Strategie zur ganzheitlichen Verwaltung von Prozessen und Messung von KPIs. Zudem implementierte Arno Schwalie den Reverse-Thinking-Ansatz, der auch den me and all hotels, der Zweitmarke der Lindner Hotels AG, zugrunde liegt, und entwickelte die regionale Marketing- und Vertriebsorganisation zu einem zentral strukturierten Leistungsteam. Insgesamt konnte die Region unter seiner Führung die Gäste- und Mitarbeiterzufriedenheit deutlich steigern sowie die finanziellen Kennzahlen signifikant verbessern.

EINE ERFOLGREICHE HAND FÜRS DEVELOPMENT

Von 2006 bis 2015 besetzte Arno Schwalie bei der Design Hotels AG verschiedene Führungspositionen, zuletzt die des Chief Operating Officer. Während dieser Zeit erweiterte er das Portfolio des Unternehmens von 141 auf 320 Hotels in über 60 Ländern und baute das Angebot des Full-Service-Anbieters aus, was zu stark steigenden Lizenzeinnahmen führte.

Parallel arbeitete Arno Schwalie an Marketingkampagnen wie „Made by Originals“, für die die Design Hotels mit dem Red Dot Award ausgezeichnet wurden. Zudem war Arno Schwalie an der Konzeptionierung und Neuausrichtung des Bikini Berlin beteiligt und entwickelte weltweite Standort- und Markenkonzepte für Mitgliedshotels der Design Hotels. Darüber hinaus war er für den Ausbau der Revenue Management & Hotel Distribution Organisation verantwortlich, was zu einer Vervielfachung des Buchungsvolumens für die Mitgliedhotels führte.

Bei der Übernahme der Design Hotels durch Starwood Hotels & Resorts Inc. im Jahr 2014 leitete Arno Schwalie die globale Integration der Design Hotels Mitgliedshotels in das Starwood Preferred Guest (SPG) Loyalitätsprogramm und die Migration der Häuser auf die globale Starwood Buchungsplattform.

Nicht nur besser. Anders.

Besuchen Sie uns auf