Expansion, Nachhaltigkeit und Digitalisierung bei der Lindner Hotels AG

Gleich vier Openings der me and all hotels, Investitionen in Umbaumaßnahmen der Lindner Hotels & Resorts sowie die Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit stehen auf der Agenda der Hotelgruppe für das Jahr 2020 und die ITB. Vorstand Otto Lindner ist Speaker bei der Podiumsdiskussion „Nachhaltigkeit in der Hotellerie“ am 4. März.

Düsseldorf, 11. Februar 2020.

„Der Erfolg unserer neuen Marke me and all hotels gibt uns recht, dass frische Konzepte die Gäste überzeugen. Wir freuen uns darauf, den Expansionskurs in diesem Jahr weiter fortzusetzen und die kommenden Openings auf unserem Stand auf der ITB zu präsentieren“, erklärt Vorstand Andreas Krökel. Das zuletzt eröffnete „me and all hotel mainz“ ist aktuell für den Tophotel Newcomer Award nominiert. Vier weitere Hotelprojekte der Boutique-Marke mit zum jeweiligen Standort passenden Local Heroes und Events eröffnen noch in diesem Jahr. Den Auftakt macht das me and all hotel hannover mit dem Soft-Opening am 6. April, kurz darauf folgt der Standort Kiel und im Laufe des Jahres weitere me and all hotels in 1A-Lagen der Städte Düsseldorf und Ulm. Der ITB-Stand 112 in Halle 9 ist als Miniaturausgabe einer me and all Lounge gestaltet. Dort können die Besucher mit VR-Brillen virtuelle Touren durch alle Hotels machen sowie die innovative Event-Kollaborationsplattform AllSeated mit dem Pilotprojekt im Lindner Hotel City Plaza digital erleben. 

Grüne Podiumsdiskussion

Das Thema Nachhaltigkeit ist auch in der Hotellerie längst angekommen und sorgt – nicht zuletzt durch die Erwartungshaltung der Gäste – für neue Herausforderungen im Gastgewerbe. Bei der Podiumsdiskussion von Green Sign zum Thema „Nachhaltigkeit in der Hotellerie – kurzfristige Euphorie oder nachhaltiger Buchungserfolg?!“ ist Otto Lindner, Vorstand der Lindner Hotels AG, als Speaker neben anderen Branchengrößen geladen. Nachdem im letzten Jahr bereits alle Hotels der Gruppe mit dem Green Sign Level 4 ausgezeichnet wurden, betont Vorstand Otto Lindner die absolute Notwendigkeit von Nachhaltigkeit für das Gastgewerbe: „Tourismus ohne Nachhaltigkeit kann auf Dauer nicht funktionieren. Dabei geht es nicht um kurzfristige Buchungserfolge. Nachhaltigkeit ist eine Grundhaltung, die wir als Familienunternehmen seit Jahrzehnten in allen Bereichen leben. Auch die folgenden Generationen sollen noch mit Freude reisen können.“

Die Lindner Hotels AG ist vom 4. bis 8. März auf der ITB in Halle 9, Stand 112 anzutreffen. Weitere Informationen auf www.lindner.de.

Die ITB Podiumsdiskussion von Green Sign findet am 4. März 2020 um 11 Uhr im Raum HongKong statt.

Zur Terminvereinbarung wenden sich interessierte Journalisten bitte an Linda Böke, linda.boeke@lindner.de.

Lindner Hotels AG

Zum Portfolio der familiengeführten Hotel-Gruppe (1.372 Mitarbeiter; 192 Millionen Euro Umsatz in 2019) gehören insgesamt 35 Hotels in sieben europäischen Ländern. Sie zählt damit zu den führenden deutschen Hotelgesellschaften. Neben 18 Lindner Hotels in Großstädten, acht hochwertigen Spa- und Sport-Resorts (eins davon in Planung) und einem Ferienpark zählen acht Hotels der Marke me and all dazu (fünf davon im Bau). Einige Lindner Hotels & Resorts wurden aus schwierigen wirtschaftlichen Situationen übernommen und erfolgreich neu positioniert. Seit kurzem ergänzen Franchise-Betriebe das Angebot und bieten wie die bestehenden Häuser individuelle Urlaubskonzepte, hohe Qualitätsstandards und innovative Spa-Angebote. Die besonderen Hotelkonzepte von Otto Lindner, der das Unternehmen in zweiter Generation führt, erhielten zahlreiche Auszeichnungen: Das Lindner Park-Hotel Hagenbeck in Hamburg wurde zur „Hotelimmobilie des Jahres“ gekürt, Otto Lindner selbst wurde „Hotelier des Jahres“ und Geschäftsreisende wählten Lindner bei den Business Traveller Awards 2014 auf Platz zwei als „Beste Hotelgruppe für Geschäftsreisende in Deutschland“. Im Human-Resources-Bereich gewann Lindner schon zum dritten Mal den Hospitality HR Award und belegt jährlich hohe Plätze im Ranking „Deutschlands beste Arbeitgeber“ als mittelständisches Tourismus-Unternehmen.

Bildmotive zum Download unter www.lindner.de/bilder
Für den kleinen Nachrichtenhunger: twitter.com/lindner_hotels
Und wer mehr sehen will: instagram.com/lindnerhotels
Neuigkeiten gibt es auch auf facebook.com/LindnerHotels

Medienmitteilung als PDF zum Download

Nicht nur besser. Anders.

Besuchen Sie uns auf