Lindner Hotels setzen auf Revenue Management bei Meetings und Events

Für eine Steigerung der Belegung und des Umsatzes im Tagungs- und Veranstaltungsbereich sorgt das neue M&E Revenue Management. Im Logisbereich längst Tagesgeschäft, werden nun auch für die Tagungsräume der Lindner Hotels Demand-Kalender und strategisches Pricing genutzt. Die Total-Revenue-Strategie ist ein weiterer Schritt der Digitalisierung der Hotelgruppe.

Düsseldorf, 07. November 2019.

Über 100 Veranstaltungsräume mit einer Gesamt-Eventfläche von rund 9.000 qm werden in den 13 Lindner Hotels mit Tagungsschwerpunkt ab sofort über das M&E Revenue Management vermarktet. Durch die statistische und tagesaktuelle Analyse der Nachfrage und aktuellen Performance konnten die Arbeitsprozesse deutlich optimiert und Kennzahlen definiert werden, an denen die Häuser und ihre Entwicklung gemessen werden. „Dadurch, dass wir unseren Demand nun besser im Blick haben, können wir unsere Angebote idealer an den Bedarf unserer Kunden anpassen und den Eventbereich sowie unsere Zimmer insgesamt effizienter verkaufen und umsatzsteigernd arbeiten“, erklärt Corporate Revenue Manager Monika Sand die Vorteile. Bei den drei Pilothotels, die nun bereits auf zwölf Monate Erfahrung zurückblicken, zeigen sich bereits deutliche Erfolge, berichtet sie: „Die Conversion für die Anzahl der Anfragen konnte bereits um über 12 Prozent gesteigert werden, beim Umsatz haben wir sogar eine Steigerung von knapp 34 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erzielt.“

Vorreiter bei der Demand-Analyse

Herzstück der Analyse ist der Demand-Kalender, aus dem sich Buchungsmuster, sowie optimale Auslastung und RevPASM (Revenue per available m²) ableiten lassen. „Damit haben die Kollegen in den Bankett-Abteilungen nun über ihre Erfahrungswerte und das reine Bauchgefühl hinaus eine solide Datengrundlage, um das lukrativste M&E-Geschäft einzuschätzen und dies auch in Relation zu den tagesaktuellen Zimmerraten zu setzen“, freut sich Alexandra Weber, Sales Director MICE, dass nun abteilungsübergreifend der beste Umsatz für das Tagungshotel prognostiziert werden kann.

Die 13 Lindner Hotels mit Tagungsschwerpunkt stehen in engem Austausch untereinander sowie mit der Revenue- und Sales-Abteilung der Hauptverwaltung der Lindner Hotels AG, um die Datenanalyse möglichst effizient zu nutzen und Best Practices zu optimaler Auslastung und Pricing-Strategien auszutauschen. 

Gert Koolma, Direktor Account Management, EMEA bei IDeaS, dem langjährigen Partner im Bereich Revenue und Business Analysis, betont die Vorreiter-Rolle der Hotelgruppe: „Die Lindner Hotels AG ist mit der Implementierung der IDeaS Smart Space Lösung Vorreiter auf dem europäischen Festland. Nach der erfolgreichen Optimierung des RevPAR mit Hilfe des G3 Revenue Management Systems, ermöglicht Smart Space nun die Total-Revenue-Strategie für einen optimaleren Geschäftsmix sowie mehr Umsatz im Meeting und Eventbereich.“

Lindner Hotels AG

Lebensfreude, Genuss und Herzlichkeit – dafür stehen die 31 Hotels der Lindner Hotels AG in sieben europäischen Ländern seit 50 Jahren.

Die urbanen Boutique-Hotels der Marke me and all hotels in zentralen Lagen spannender Städte sprechen mit ihrem inspirierenden Design, dem ungezwungenen Flair und der nachhaltigen Ausrichtung vor allem City- und Business-Traveller sowie Urban Locals an, die Leben, Arbeiten und Feiern verbinden möchten. Lokale Partner aus Gastronomie, Musik, Kunst und Start-ups sorgen mit Pop-up-kitchens, Events und nachhaltigen Produkten für immer neue Erlebnisse.

Bei den vielfach ausgezeichneten Lindner Hotels & Resorts treffen Tradition und Innovation zusammen. Vom Business Hotel mit modernen Meeting-Möglichkeiten über Themen-Hotels, luxuriöse Spa- und Golf Resorts sowie City-Spots bis hin zum historischen Grand Hotel – sie alle vereint Gastfreundschaft mit Leidenschaft, sportliche Passion und Genuss in Perfektion.

Seit Mai 2022 ist Arno Schwalie Vorstandsvorsitzender und CEO der Lindner Hotels AG, die 1973 vom Architekten Otto Lindner gegründet wurde und bis heute in Familienbesitz ist. Gemeinsam mit Stefanie Brandes (COO) und Frank Lindner (CTO) bilden sie den Vorstand der Lindner Hotels AG. Durch den Anschluss an die „World of Hyatt“ im Jahr 2022 stärkt das Unternehmen sein internationales Wachstum und ermöglicht den Gästen den Zugang zu einem weltweiten Bonusprogramm.

Bildmotive zum Download unter www.lindner.de/bilder

Für den kleinen Nachrichtenhunger: twitter.com/lindner_hotels

Wer mehr sehen will: instagram.com/lindnerhotels

Neuigkeiten gibt es auch auf facebook.com/LindnerHotels

 

Pressekontakt

Unternehmenskommunikation Lindner Hotels AG:

Catherine Bouchon (Director Public Relations)

Fon: +49 211 5997 1133

Mail: presse@lindner.de

 

SKM Consultants:

Dr. Thomas Daubenbüchel

Fon: +49 1706323891

Mail: thomas.daubenbuechel@skm-consultants.de

Nicht nur besser. Anders.

Besuchen Sie uns auf