Nachhaltigkeit beginnt beim Frühstück

Zusätzlich zu einer großen Auswahl an lokalen Produkten setzen die Lindner Hotels sowie die Häuser der me and all hotels nur noch Eier aus Freiland- oder Bodenhaltung ein. Dies ist ein weiterer Schritt, ein nachhaltiges und ressourcenschonendes Handeln zu intensivieren.

Düsseldorf, 04. Juli 2019.

Ob Rührei, 4-Minuten-Ei oder frisch zubereitete Pancakes, Waffeln oder Crêpes – in den Hotel-Restaurants der Lindner Hotels AG* kommen nur Eier und Eiprodukte aus alternativer Haltung auf den Tisch. „Da uns ein nachhaltiges Wirtschaften sehr wichtig ist und wir den Großteil unserer Eier bereits aus Freilandhaltung bezogen haben, war es nur folgerichtig, diesen Weg komplett zu gehen“, berichtet Thomas Raszeja, Corporate Coordinator Purchasing der Lindner Hotels AG.

Lokale Erzeuger im Fokus

Bei der Auswahl der Eier achten die Lindner Hotels und me and all hotels zusammen mit ihren Partnern und Lieferanten – wie bei allen Lebensmitteln und Produkten – konsequent auf möglichst regionale Produkte in einer sehr guten Qualität. „So unterstützen wir die lokale Wirtschaft und verkürzen die Transportwege“, erläutert Thomas Raszeja. Gekochte Frischeier müssen daher beispielsweise in jedem Fall aus Freilandhaltung stammen.

Energiewende in den Lindner Hotels

Dies ist für die Lindner Hotels AG ein weiterer Schritt, nachhaltiges und ressourcenschonendes Wirtschaften zu forcieren. Denn bei der Hotelgruppe gibt es schon seit vielen Jahren eine Reihe von Maßnahmen zugunsten intelligenter Klimatechnik, Energieeinsparung sowie des Umweltschutzes: von eigenen Blockheizkraftwerken und Photovoltaik-Anlagen, dem Einsatz von LEDs über E-Tankstellen und E-Bikes bis hin zu Bienenstöcken und Insektenhotels. Die Zahlen belegen den Erfolg, so konnte der CO2-Verbrauch pro Zimmer seit 2006 um knapp 80 Prozent reduziert und bei Strom eine Einsparung von einem Viertel erzielt werden. Seit dem Jahr 2017 fallen in den Lindner Hotels durch verschiedene Maßnahmen zudem 12 Prozent weniger Lebensmittelreste pro Jahr an und seit 2018 kommt dazu eine jährliche Reduktion um 40.000 Nespresso-Kapseln.

Weitere Informationen zu den Nachhaltigkeitsmaßnahmen der Lindner Hotels AG unter www.lindner.de.

Lindner Hotels AG

Zum Portfolio der Hotel-Gruppe (1.300 Mitarbeiter; 90 Millionen Euro Umsatz in 2021) gehören insgesamt 34 Hotels in sieben europäischen Ländern. Sie zählt damit zu den führenden deutschen Hotelgesellschaften. Neben 18 Lindner Hotels in Großstädten, sieben hochwertigen Spa- und Sport-Resorts (eins davon in Planung) und einem Ferienpark zählen acht Hotels der Marke me and all dazu (zwei davon im Bau). Seit Mai 2022 ist Arno Schwalie Vorstandsvorsitzender und CEO der Lindner Hotels AG, die 1973 vom Architekt Otto Lindner gegründet wurde und bis heute vollständig in Familienbesitz ist. Alle Häuser vereinen individuelle Urlaubskonzepte, hohe Qualitätsstandards und innovative Spa-Angebote. Die besonderen Hotelkonzepte erhielten zahlreiche Auszeichnungen: Das Lindner Park-Hotel Hagenbeck in Hamburg wurde zur „Hotelimmobilie des Jahres“ gekürt, Geschäftsreisende wählten Lindner bei den Business Traveller Awards auf Platz zwei als „Beste Hotelgruppe für Geschäftsreisende in Deutschland“ und im Human-Resources-Bereich gewann Lindner bereits vier Mal einen Hospitality HR Award und belegt jährlich hohe Plätze im Ranking „Deutschlands beste Arbeitgeber“ als mittelständisches Tourismus-Unternehmen.

Bildmotive zum Download unter www.lindner.de/bilder
Für den kleinen Nachrichtenhunger: twitter.com/lindner_hotels
Und wer mehr sehen will: instagram.com/lindnerhotels
Neuigkeiten gibt es auch auf facebook.com/LindnerHotels

Unternehmenskommunikation Lindner Hotels AG:

Catherine Bouchon (Director Public Relations)
Fon: +49 211 5997 1133
Mail: catherine.bouchon@lindner.de
Emanuel-Leutze-Str. 20
40547 Düsseldorf

Nicht nur besser. Anders.

Besuchen Sie uns auf