Lindner Hotels unter den 50 beliebtesten Arbeitgebern in Deutschland

Die Lindner Hotels & Resorts räumen beim Focus-Ranking* „Deutschlands beste Arbeitgeber“ erneut ab: Sie sind der beliebteste Arbeitgeber innerhalb der Hotellerie und gehören zu den Top 50 aller Arbeitgeber Deutschlands. In der Kategorie „Gastronomie, Beherbergung, Entertainment, Fitness und Tourismus“ belegt der Düsseldorfer Mittelständler als beste Hotelgruppe zudem Platz 3.

Düsseldorf, 18. März 2019.

Als einzige Hotelgruppe ist Lindner unter den 50 Top-Arbeitgebern Deutschlands vertreten – im unabhängigen Ranking der Zeitschrift Focus. „Unsere Mitarbeiter stehen für uns als Familienunternehmen an erster Stelle, deshalb überdenken und erweitern wir ständig unsere HR-Maßnahmen. Diese Auszeichnung zeigt erneut, dass wir auf dem richtigen Weg sind und es macht mich stolz, zu den 50 besten Arbeitgebern in Deutschland zu zählen und zugleich beliebteste Hotelgruppe zu sein“, freut sich Vorstand Otto Lindner.

Partizipation und Kommunikation

Neben zahlreichen Aus- und Weiterbildungen stehen bei der Lindner Hotels AG die interne Kommunikation, die Vernetzung der Mitarbeiter untereinander und das Bereitstellen relevanter Informationen für alle Mitarbeiter an hoher Stelle. Virtueller Mittelpunkt ist dabei das interne Social Media-Angebot „YoCu“. Ähnlich aufgebaut wie Facebook verbindet es die rund 2.000 Mitarbeiter des Unternehmens schnell und unkompliziert. Dort können sie Informationen austauschen, News posten und kommentieren und vor allem in Workspaces standortübergreifend an Projekten arbeiten. „Das hat unsere interne Kommunikation unglaublich vereinfacht und trägt zu unserer partizipativen Unternehmenskultur bei“, erzählt Otto Lindner.

Förderung von Anfang an

Auf YoCu finden die Mitarbeiter im Bereich M!NDMOTION außerdem alle Informationen zu ihren Aus- oder Weiterbildungsmöglichkeiten - begonnen bei den zweitägigen Onboard-Seminaren, die speziell auf verschiedene Zielgruppen wie neue Azubis oder Abteilungsleiter zugeschnitten sind und einen erfolgreichen Start bei Lindner ermöglichen – bis zu speziellen Qualifikationstrainings für angehende Führungskräfte.

Vom Azubi zum Abteilungsleiter

Speziell für die Auszubildenden bietet Lindner eine Reihe von Maßnahmen an, um sie entsprechend ihren Bedürfnissen zu fördern und die besonderen Möglichkeiten der Hotellerie zu zeigen. So können sie im Ausbildungsverlauf mit dem internen Programm L!FT den gewohnten Arbeitsalltag gegen Aufgaben in anderen Lindner Hotels oder der Hauptverwaltung tauschen und weitere Destinationen kennenlernen. Das ermöglicht ihnen wertvolle Erfahrungen für ihren weiteren Werdegang und lässt sie mit neuen Impulsen zurückkehren.

Am „Day to stay“ dreht sich schließlich ein ganzer Tag um die Arbeits- und Entwicklungsmöglichkeiten der Absolventen. Dort können sie in Workshops und Gesprächen mit Führungskräften herausfinden, was ihre Wunschposition innerhalb des Unternehmens ist und wie sie sich ihre weitere Karriere vorstellen.

Für die gezielte Weiterbildung von Führungskräften haben die Lindner Hotels wiederum zusammen mit der Munich Business School als exklusives Programm den PT! (Path to improve) entwickelt. Dieser enthält Module wie „Grundlagen des Controllings“, „Manage & lead meetings“ und „Business-Ethik“. Jährlich durchlaufen zahlreiche Mitarbeiter das Programm, mit dessen Abschluss sie ein Hochschulzertifikat erhalten.

Weiterbildung mit Spaß

Alle Lindner-Mitarbeiter finden auf der E-Learning Plattform GR!PS eine Vielzahl an Trainings, die eine Kombination verschiedener Lernformen mit Online- und Offline-Modulen bieten. So wird jedem Mitarbeiter - egal in welchem Fachbereich und auf welcher Hierarchiestufe - individuell ein effektives und vielseitiges Fortbildungsangebot ermöglicht, das sich zum Großteil zeit- und ortsunabhängig absolvieren lässt.

Die interaktive App Quizblix vermittelt zusätzlich Wissen auf spielerische Weise. Die Lindner-Mitarbeiter können mit der Anwendung, die mit Fragen zum Unternehmen gespeist wurde, in Duellen gegeneinander quizzen und beantworten dafür Fragen aus Kategorien wie „Lindner Basiswissen“, „Compliance“ oder „Food & Beverage“.

* Grundlage sind eine anonyme Arbeitnehmerbefragung (n=21.000; 15.06.-15.07.2018) des Marktforschungsinstituts Statista sowie die Auswertung von über 57.000 Arbeitgeberbewertungen auf den Portalen Xing und Kununu.

Lindner Hotels AG

Zum Portfolio der familiengeführten Hotel-Gruppe (1.876 Mitarbeiter; 193 Millionen Euro Umsatz in 2018) gehören insgesamt 35 Hotels in sieben europäischen Ländern. Sie zählt damit zu den führenden deutschen Hotelgesellschaften. Neben 19 Lindner Hotels in Großstädten, acht hochwertigen Spa- und Sport-Resorts (eins davon in Planung) und einem Ferienpark zählen sieben Hotels der Marke me and all dazu (fünf davon im Bau). Einige Lindner Hotels & Resorts wurden aus schwierigen wirtschaftlichen Situationen übernommen und erfolgreich neu positioniert. Seit kurzem ergänzen Franchise-Betriebe das Angebot und bieten wie die bestehenden Häuser individuelle Urlaubskonzepte, hohe Qualitätsstandards und innovative Spa-Angebote. Die besonderen Hotelkonzepte von Otto Lindner, der das Unternehmen in zweiter Generation führt, erhielten zahlreiche Auszeichnungen: Das Lindner Park-Hotel Hagenbeck in Hamburg wurde zur „Hotelimmobilie des Jahres“ gekürt, Otto Lindner selbst wurde „Hotelier des Jahres“ und Geschäftsreisende wählten Lindner bei den Business Traveller Awards 2014 auf Platz zwei als „Beste Hotelgruppe für Geschäftsreisende in Deutschland“. Im Human-Resources-Bereich gewann Lindner schon zum dritten Mal den Hospitality HR Award und belegt jährlich hohe Plätze im Ranking „Deutschlands beste Arbeitgeber“ als mittelständisches Tourismus-Unternehmen.

Bildmotive zum Download unter www.lindner.de/bilder
Für den kleinen Nachrichtenhunger: twitter.com/lindner_hotels
Und wer mehr sehen will: instagram.com/lindnerhotels
Neuigkeiten gibt es auch auf facebook.com/LindnerHotels

Besuchen Sie uns auf

Nicht nur besser. Anders.