Lindner Hotels zum dritten Mal in Folge mit Hospitality HR Award ausgezeichnet

Bereits zum dritten Mal konnten die Lindner Hotels & Resorts die Jury des jährlichen Hospitality HR Award überzeugen: Die neu eingeführte interne Social Media Plattform YoCu erhielt den Award in Silber in der Kategorie Mitarbeiterbindung.

Düsseldorf, 30. Oktober 2015
Die Lindner Hotels ersetzten Anfang 2015 in einem aufwändigen Rollout ihr bisheriges Intranet durch die moderne interne Social Media Lösung YoCu. Diese bietet allen Mitarbeitern eine geschützte Plattform, auf der gemeinsam Ideen entwickelt, Projekte im Team bearbeitet und die tägliche Kommunikation abgewickelt werden können. So gelang es dem mittelständischen Familienunternehmen, die interne Kommunikation und den Informationsfluss zu verbessern und alle Mitarbeiter aktiv mit einzubeziehen.

Ausgezeichnete Kommunikation

Dieser Weg, die Mitarbeiter transparent zu informieren und so das Zugehörigkeitsgefühl und die Wertschätzung zu stärken, indem Lindner auf die aus dem privaten Umfeld gelernte Vernetzung via Social Media setzt, würdigte auch die Jury des Hospitality HR Award 2015: „Dies ist eine sehr gut durchdachte Form der internen Kommunikation, die durch die Nutzung aktueller technologischer Möglichkeiten private Austauschformen auf die Berufswelt in neuartiger Form überträgt. Diese schafft ehrliche Transparenz und Bindung, baut Barrieren ab, ermöglicht den Zugang zu Informationen für alle gleichermaßen und trägt somit zur Professionalisierung der Kommunikation und einer partizipativen Unternehmenskultur bei“, lautete die Bewertung der Fachjury, bestehend aus sieben Experten und Meinungsführern aus Wissenschaft und Praxis der Hotelbranche.

Der Hospitality HR Award zeichnet seit 2013 jährlich unter dem Motto „Mitarbeiter im Fokus - Menschen, Zukunft, Hotel“ nachhaltiges, innovatives und originelles HR-Management in der Hotellerie in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus. In diesem Jahr wählte die Jury aus über 50 Bewerbungen die besten Konzepte in sechs Kategorien aus.

YoCu kommt an

„Ich bin sehr stolz, dass erneut eine HR-Maßnahme von uns von einer externen Fachjury ausgezeichnet wurde. Aber am meisten freut mich, wie gut YoCu von unseren Mitarbeitern angenommen wird und ihnen eine ansprechende Form der Kommunikation bietet“, so Gunnar von Hagen, Corporate Director Operations and Central Projekt Management. Mittlerweile nutzen mehr als 1.700 Lindner-Mitarbeiter das interne Social Network. Es verzeichnet monatlich rund 150.000 Pageviews und über 10.000 Besuche. Auf 48 Seiten informieren die 33 Hotels sowie die Fachbereiche der Hauptverwaltung über ihre Neuigkeiten und in knapp 1.300 Workspaces arbeiten die Mitarbeiter unternehmensweit gemeinsam an Projekten. Dies baut Barrieren ab, unterstützt das Zusammengehörigkeitsgefühl und stärkt den Teamgedanken.

Mitarbeiterbindung von der Ausbildung bis zur Zielerreichung

Neben YoCu möchte Lindner seinen Mitarbeitern durch zahlreiche weitere Maßnahmen einen attraktiven und angenehmen Arbeitsplatz bieten sowie die Aus- und Weiterbildung erleichtern. So führt das Familienunternehmen zweitägige Willkommens-Seminare speziell für neue Azubis durch, damit sie mit Selbstvertrauen und positivem Gefühl ihre Ausbildung starten. Später im Ausbildungsverlauf unterstützt sie dann das Hotelaustausch-Programm „L!FT“ dabei, Erfahrungen in anderen Destinationen zu sammeln und ihre Ziele für das Berufsleben genauer zu eruieren. Am „Day to stay“ dreht sich schließlich kurz vor Abschluss der Ausbildung einen ganzen Tag lang alles um die Arbeits- und Entwicklungsmöglichkeiten der Absolventen bei Lindner. Dieses Konzept wurde im Jahr 2014 mit dem Hospitality HR Award ausgezeichnet. Für die gesamte Berufslaufbahn bietet Lindner ständige Personalentwicklung mit einem eigens entwickelten „Blended Learning“-Konzept an. Dieses belegte beim Hospitality HR Award 2013 Platz drei und erhielt den eLearning-Journal Award 2014 als beste Lernplattform.

Lindner Hotels AG

Zum Portfolio der Hotel-Gruppe (1.300 Mitarbeiter; 90 Millionen Euro Umsatz in 2021) gehören insgesamt 34 Hotels in sieben europäischen Ländern. Sie zählt damit zu den führenden deutschen Hotelgesellschaften. Neben 18 Lindner Hotels in Großstädten, sieben hochwertigen Spa- und Sport-Resorts (eins davon in Planung) und einem Ferienpark zählen acht Hotels der Marke me and all dazu (zwei davon im Bau). Seit Mai 2022 ist Arno Schwalie Vorstandsvorsitzender und CEO der Lindner Hotels AG, die 1973 vom Architekt Otto Lindner gegründet wurde und bis heute vollständig in Familienbesitz ist. Alle Häuser vereinen individuelle Urlaubskonzepte, hohe Qualitätsstandards und innovative Spa-Angebote. Die besonderen Hotelkonzepte erhielten zahlreiche Auszeichnungen: Das Lindner Park-Hotel Hagenbeck in Hamburg wurde zur „Hotelimmobilie des Jahres“ gekürt, Geschäftsreisende wählten Lindner bei den Business Traveller Awards auf Platz zwei als „Beste Hotelgruppe für Geschäftsreisende in Deutschland“ und im Human-Resources-Bereich gewann Lindner bereits vier Mal einen Hospitality HR Award und belegt jährlich hohe Plätze im Ranking „Deutschlands beste Arbeitgeber“ als mittelständisches Tourismus-Unternehmen.

Bildmotive zum Download unter www.lindner.de/bilder
Für den kleinen Nachrichtenhunger: twitter.com/lindner_hotels
Und wer mehr sehen will: instagram.com/lindnerhotels
Neuigkeiten gibt es auch auf facebook.com/LindnerHotels

Unternehmenskommunikation Lindner Hotels AG:

Catherine Bouchon (Director Public Relations)
Fon: +49 211 5997 1133
Mail: catherine.bouchon@lindner.de
Emanuel-Leutze-Str. 20
40547 Düsseldorf

Medienmitteilung als PDF zum Download

Nicht nur besser. Anders.

Besuchen Sie uns auf