Tel. +49 211 44755-100

Ein „Eifeler Jung“ für den Nürburgring

Wolfgang Gros stammt aus der Eifel, lebt in der Eifel und wird ab dem 1. März auch endlich dort arbeiten – als neuer Direktor der Lindner Hotels & Ferienpark Nürburgring. Dort freut er sich darauf, in Zukunft noch mehr Eifeler willkommen zu heißen. Der aktuelle Direktor am Ring, Dirk Metzner, sucht nach erfolgreicher Positionierung neue Herausforderungen im bisher von Gros geführten Lindner Hotel City Plaza in Köln.

Düsseldorf, 21. Januar 2015

Ein Eifeler Jung kommt zurück: Wolfgang Gros (47) wird neuer Direktor der Lindner Hotels & Ferienpark Nürburgring. Dazu übergibt er ab März Dirk Metzner (46) seine vorherige Wirkungsstätte, das Lindner Hotel City Plaza in Köln. Metzner sicherte im schwierigen politischen Umfeld der letzten Jahre die hervorragende Positionierung des Hotels am Ring und die Verlängerung des Management-Vertrages. Da sein familiärer Lebensmittelpunkt jedoch im Rheinland blieb, kehrt auch der geborene Düsseldorfer mit dem Wechsel in seine Heimat zurück. Nun freuen sich beide auf die neuen Herausforderungen durch diesen Hoteltausch. Und ganz nebenbei gefällt es ihnen sicherlich auch, dass sie in Zukunft weniger Zeit auf der Autobahn und dafür mehr mit ihren Familien verbringen können – eine Win-Win-Situation wie aus dem Bilderbuch.

Hoteldirektor aus der Eifel für die Eifel

Wolfgang Gros wurde in Weibern bei Mayen geboren. Nachdem es ihn zunächst in die Welt hinauszog, lebt er nun mit seiner Frau und drei Kindern seit neun Jahren wieder in seinem Geburtsort in der Eifel. Nach 30 Jahren Hotelmanagement und vielen Jahren Auslandserfahrung kommt Gros nun auch beruflich wieder zurück in seine Heimat: „Mir ist es sehr wichtig, dass ich mich mit einem Haus, das ich führe, hundertprozentig identifizieren kann. Und mit dem Mythos „Grüne Hölle“ bin ich schließlich aufgewachsen. Ich freue mich daher besonders, als „Eifeler Jung“ diese schöne Aufgabe zu übernehmen - mit neuem Team, neuen Gästen und dem Ring mit seinen unendlichen Möglichkeiten großer Veranstaltungen.“ Dabei möchte er Bewährtes beibehalten und trotzdem nach neuen Wegen suchen, um die Hotels auch lokal weiter zu etablieren: „Besonders freue ich mich darauf, neben den Ring-Events auch Ansprechpartner und Gastgeber für die Eifeler zu sein und mehr lokale Veranstaltungen durchzuführen“, freut sich Gros.

Lindner Hotels AG

Zum Portfolio der familiengeführten Hotel-Gruppe (1.889 Mitarbeiter; 194 Millionen Euro Umsatz in 2017) gehören insgesamt 37 Hotels in sieben europäischen Ländern. Sie zählt damit zu den führenden deutschen Hotelgesellschaften. Neben 19 Lindner Hotels in Großstädten, 10 hochwertigen Spa- und Sport-Resorts (eins davon in Planung) und einem Ferienpark zählen sieben Hotels der Marke me and all hotels dazu (fünf davon im Bau). Einige Lindner Hotels & Resorts wurden aus schwierigen wirtschaftlichen Situationen übernommen und erfolgreich neu positioniert. Seit kurzem ergänzen Franchise-Betriebe das Angebot und bieten wie die bestehenden Häuser individuelle Urlaubskonzepte, hohe Qualitätsstandards und innovative Spa-Angebote. Die besonderen Hotelkonzepte von Otto Lindner, der das Unternehmen in zweiter Generation führt, erhielten zahlreiche Auszeichnungen: Das Lindner Park-Hotel Hagenbeck in Hamburg wurde zur „Hotelimmobilie des Jahres“ gekürt, Otto Lindner selbst wurde „Hotelier des Jahres“ und Geschäftsreisende wählten Lindner bei den Business Traveller Awards 2014 auf Platz zwei als „Beste Hotelgruppe für Geschäftsreisende in Deutschland“. Im Human-Resources-Bereich gewann Lindner schon zum dritten Mal den Hospitality HR Award und belegt jährlich hohe Plätze im Ranking „Deutschlands beste Arbeitgeber“ als mittelständisches Tourismus-Unternehmen.

Bildmotive zum Download unter www.lindner.de/bilder
Für den kleinen Nachrichtenhunger: twitter.com/lindner_hotels
Und wer mehr sehen will: instagram.com/lindnerhotels
Neuigkeiten gibt es auch auf facebook.com/LindnerHotels

Besuchen Sie uns auf

Nicht nur besser. Anders.