Auszeichnung für Compliance-Managerin der Lindner Hotels

Mit Janina Oberkersch beschäftigt die Lindner Hotels AG seit drei Jahren eine eigene Risk- and Compliance Managerin. In Berlin gewann die 30-Jährige jüngst den ersten Platz beim Nachwuchsförderpreis des Berufsverbandes der Compliance Manager in Deutschland.

Düsseldorf, 26. November 2015.

Janina Oberkersch, Corporate Risk- and Compliance Manager bei der Lindner Hotels AG, nahm am 24. November 2015 in Berlin den ersten Platz beim Nachwuchsförderpreis des Berufsverbandes der Compliance Manager (BCM) entgegen. Die Verleihung fand auf dem Bundeskongress Compliance Management (BCM), dem größten interdisziplinären Treffen von Inhouse Compliance Managern im deutschsprachigen Raum, statt. Der Preis zeichnet herausragende Abschlussarbeiten aus, die sich wissenschaftlich forschend mit Compliance-Themen beschäftigen. Dabei ist die Anwendbarkeit in der Praxis von besonderer Bedeutung – ganz wie bei Oberkerschs Master-Thesis zu „Anwendbarkeit und Potenziale eines Compliance Management Systems in der Hotellerie – diskutiert am Beispiel der Lindner Hotels AG“. Die Thesis biete einen „großen Mehrwert für das Compliance Management, (da) mit dem Bezug zum Hotellerie-Sektor ein neues Feld außerhalb von Industrie, Handel und Gesundheitswesen erschlossen wurde, der aber wirtschaftlich gleichwohl besonders bedeutsam ist“, so das Jury-Urteil. Die Jury besteht aus Mitgliedern des Wissenschaftlichen Beirats des BCM sowie Präsidiumsmitgliedern.

Wichtiges Thema auch in der Hotellerie

Janina Oberkersch ist seit fast zehn Jahren bei der Lindner Hotels AG beschäftigt und hat nach einem berufsbegleitenden Masterstudium das Compliance Management System (CMS) in den letzten drei Jahren aufgebaut, eingeführt und komplett in die Abläufe des Düsseldorfer Familienunternehmen integriert: „Das Thema Compliance Management ist heutzutage aus der Wirtschaft nicht mehr wegzudenken. In der deutschen Hotellerie kam es vorher jedoch praktisch noch nicht vor, dabei ist es auch hier besonders relevant: Rückläufige Incentive-Reisen, abgesagte Großveranstaltungen und Compliance-Konformität stellen die Hotellerie vor ungeklärte Fragen“, erklärt die Leverkusenerin.

Rechtzeitig das Richtige tun

Da in der Hotellerie derzeit noch nicht der aktuelle Stand von Wissenschaft und Praxis umgesetzt ist, bietet sich der Branche großes Potenzial – ein Potenzial, das Lindner mit seiner eigenen Compliance-Abteilung bereits ausschöpft: „Unser Ziel ist es, durch ein wirksames CMS unser Unternehmen und unsere Mitarbeiter zu schützen, die Basis für einen nachhaltigen und langfristigen Unternehmenserfolg zu schaffen und unseren guten Ruf und unsere Werte zu stärken,“ erklärt Otto Lindner, Vorstand der Hotelgruppe. Das CMS bildet eine sichere Leitlinie für ein verantwortungsbewusstes und gesetzmäßiges Handeln aller Lindner-Mitarbeiter und fungiert als sinnvolle Unterstützung und Orientierung, um das Richtige zu tun. „Frau Oberkersch unterstützt uns dabei, früh- und damit rechtzeitig alle Standards und Richtlinien im vollen Umfang zu erfüllen und sorgt für die optimale Umsetzung des Compliance Management Systems speziell bei Lindner“, so Otto Lindner. Das hat auch ihre Master-Thesis eindrucksvoll bewiesen. Schließlich ist eines der wichtigsten Kriterien für die Jury die Umsetzbarkeit in die Praxis – diesen Auftrag hat Janina Oberkersch zu 100 Prozent erfüllt.

Lindner Hotels AG

Zum Portfolio der Hotel-Gruppe (1.300 Mitarbeiter; 90 Millionen Euro Umsatz in 2021) gehören insgesamt 34 Hotels in sieben europäischen Ländern. Sie zählt damit zu den führenden deutschen Hotelgesellschaften. Neben 18 Lindner Hotels in Großstädten, sieben hochwertigen Spa- und Sport-Resorts (eins davon in Planung) und einem Ferienpark zählen acht Hotels der Marke me and all dazu (zwei davon im Bau). Seit Mai 2022 ist Arno Schwalie Vorstandsvorsitzender und CEO der Lindner Hotels AG, die 1973 vom Architekt Otto Lindner gegründet wurde und bis heute vollständig in Familienbesitz ist. Alle Häuser vereinen individuelle Urlaubskonzepte, hohe Qualitätsstandards und innovative Spa-Angebote. Die besonderen Hotelkonzepte erhielten zahlreiche Auszeichnungen: Das Lindner Park-Hotel Hagenbeck in Hamburg wurde zur „Hotelimmobilie des Jahres“ gekürt, Geschäftsreisende wählten Lindner bei den Business Traveller Awards auf Platz zwei als „Beste Hotelgruppe für Geschäftsreisende in Deutschland“ und im Human-Resources-Bereich gewann Lindner bereits vier Mal einen Hospitality HR Award und belegt jährlich hohe Plätze im Ranking „Deutschlands beste Arbeitgeber“ als mittelständisches Tourismus-Unternehmen.

Bildmotive zum Download unter www.lindner.de/bilder
Für den kleinen Nachrichtenhunger: twitter.com/lindner_hotels
Und wer mehr sehen will: instagram.com/lindnerhotels
Neuigkeiten gibt es auch auf facebook.com/LindnerHotels

Unternehmenskommunikation Lindner Hotels AG:

Catherine Bouchon (Director Public Relations)
Fon: +49 211 5997 1133
Mail: catherine.bouchon@lindner.de
Emanuel-Leutze-Str. 20
40547 Düsseldorf

Medienmitteilung als PDF zum Download

Nicht nur besser. Anders.

Besuchen Sie uns auf