Tel. +49 211 44755-100

Goldene Zeiten und glitzernde Flüsse

Der Spreewald im Herbst hat etwas von einem Märchenwald: Kräftige Farben, glitzerndes Wasser und prickelnde Stille umgeben einen im einmaligen UNESCO-Reservat. Und damit man das ganz unbeschwert genießen kann, bietet das Lindner Congress Hotel in Cottbus ein Angebot an, mit dem die Gäste vor der Zimmertür mit der Entdeckungsreise starten können – Spreewälder Spezialitäten eingeschlossen.

Cottbus, 13. August 2014 Wer den Spreewald im Herbst besucht, der erkennt ihn kaum wieder: Dann präsentiert er sein Festkleid in Gold, Rot und Orange. Darin sieht er besonders schön aus, da die Natur mit der begonnenen Laubfärbung und der himmlischen Ruhe an den Fliessen (so nennt man die Spreewald-Kanäle) besonders romantisch ist, wenn die tiefstehende Sonne sich in den unzähligen Wasserarmen bricht. Durch das weit vernetzte Kanalsystem mit den endlosen Radwegen, die direkt an den natürlichen Flussverzweigungen der Spree entlangführen, kann man das UNESCO-Biosphärenreservat hervorragend auf dem Rad erkunden. Die Auen- und Moorlandschaften im Naturschutzgebiet, das flache Landschaftsprofil und über 1.000 Kilometer gut ausgeschilderte Rad- und Wanderwege machen den Spreewald zu einem der interessantesten Radwandergebiete der neuen Bundesländer.

Cottbus, das Tor zum Spreewald

Gerade im Herbst lohnt sich für Naturfreunde und Kurzurlauber ein Besuch in Cottbus, dem Tor zum Spreewald, um einen Städte-Trip mit einmaligem Naturerlebnissen zu verbinden. Das Lindner Congress Hotel ist mit einem Übernachtungs-Angebot der passende Ausgangspunkt, um die herbstliche Pracht zu entdecken. Das gilt auch besonders für Radfahrer, denn das Hotel ist im Verzeichnis „Fahrradfreundliche Gastbetriebe“ gelistet und bietet Annehmlichkeiten wie einen abschließbaren Fahrradraum, Flickzeug, regionale Radwanderkarten, Lunchpakete und ein kräftiges Radlerfrühstück. Auch hauseigene Fahrräder stehen Spontan-Radlern zur Verfügung, für E-Bikes gibt es eine Ladestation im Hotel. Schließlich eignen sich die Spreewald-Touren auch hervorragend für das Elektro-Rad, ein flächendeckendes Netz an Verleih- und Akkuwechselstationen steht in der Region zur Verfügung.

Naturerlebnis direkt vor der Hoteltür

Direkt am Hotel beginnt zum Beispiel der „Gurkenradweg“, ein persönlicher Radler-Tipp von Hoteldirektor Michael Fehrmann: „Die Tour ist benannt nach der Spezialität der Region – der Spreewaldgurke. Sie bietet im Biosphärenreservat herrliche Natur, gerade im Herbst, meiner persönlichen Lieblingsjahreszeit. Außerdem gibt es viele Gelegenheiten, unsere berühmte Einlegegurken als Gewürz,- Senf- oder Saure Gurken zu probieren... und andere regionale Spezialitäten natürlich auch“, empfiehlt er.
 So ist der Besuch in Cottbus gut geeignet, um am Tage die beruhigende Atmosphäre und das bunte Naturschauspiel im Spreewald zu entdecken, während man am Abend auf einem Spaziergang die architektonisch sehr reizvolle Stadt und das breit gefächerte Kulturangebot erkunden kann. „Außerdem ist ein Herbst-Spaziergang durch den Park Branitz empfehlenswert“, betont Michael Fehrmann. „Dort sieht man die berühmte Pyramide von Landschaftsarchitekt und Lebemann Fürst Pückler, jetzt mit rotem Herbstlaub bedeckt. Ein tolles Wahrzeichen der Stadt und zu keiner Zeit schöner als im Herbst!“

Das Angebot für Cottbus-Kennenlerner: 
  • Zwei Übernachtungen inklusive Frühstück
  • 3-Gang-Spreewald-Menü im Hotelrestaurant "Primo"
  • Saisonaler Obstkorb auf dem Zimmer
  • Kostenfreie Nutzung des Fitnessraumes 

Das Angebot ist ab 105 Euro im Doppelzimmer bzw. 150 Euro im Einzelzimmer buchbar unter Tel.: +49 355 366-0, per E-Mail unter info.cottbus@lindner.de.

Lindner Congress Hotel, Cottbus

Beeindruckende Ansichten und herrliche Aussichten in der grünen Stadt an der Spree erwartet die Gäste des Lindner Congress Hotel in Cottbus. Schon die imposante Spiegelfassade des Hotels ragt weit über die Dächer und Türme der historischen Innenstadt von Cottbus hinaus. Die zentrale Lage in Cottbus, die ausgezeichneten Veranstaltungs- und Congress-Möglichkeiten sowie die Nähe zum reizvollen Spreeufer sind die Besonderheiten des Hotels für den geschäftlichen Business-Trip ebenso wie für die private Entdeckungsreise durch den Spreewald und die Lausitz.

Lindner Hotels AG

Zum Portfolio der familiengeführten Hotel-Gruppe (1.889 Mitarbeiter; 194 Millionen Euro Umsatz in 2017) gehören insgesamt 37 Hotels in sieben europäischen Ländern. Sie zählt damit zu den führenden deutschen Hotelgesellschaften. Neben 19 Lindner Hotels in Großstädten, 10 hochwertigen Spa- und Sport-Resorts (eins davon in Planung) und einem Ferienpark zählen sieben Hotels der Marke me and all hotels dazu (fünf davon im Bau). Einige Lindner Hotels & Resorts wurden aus schwierigen wirtschaftlichen Situationen übernommen und erfolgreich neu positioniert. Seit kurzem ergänzen Franchise-Betriebe das Angebot und bieten wie die bestehenden Häuser individuelle Urlaubskonzepte, hohe Qualitätsstandards und innovative Spa-Angebote. Die besonderen Hotelkonzepte von Otto Lindner, der das Unternehmen in zweiter Generation führt, erhielten zahlreiche Auszeichnungen: Das Lindner Park-Hotel Hagenbeck in Hamburg wurde zur „Hotelimmobilie des Jahres“ gekürt, Otto Lindner selbst wurde „Hotelier des Jahres“ und Geschäftsreisende wählten Lindner bei den Business Traveller Awards 2014 auf Platz zwei als „Beste Hotelgruppe für Geschäftsreisende in Deutschland“. Im Human-Resources-Bereich gewann Lindner schon zum dritten Mal den Hospitality HR Award und belegt jährlich hohe Plätze im Ranking „Deutschlands beste Arbeitgeber“ als mittelständisches Tourismus-Unternehmen.

Bildmotive zum Download unter www.lindner.de/bilder
Für den kleinen Nachrichtenhunger: twitter.com/lindner_hotels
Und wer mehr sehen will: instagram.com/lindnerhotels
Neuigkeiten gibt es auch auf facebook.com/LindnerHotels

Besuchen Sie uns auf

Nicht nur besser. Anders.