Tel. +49 211 44755-100

Fiakerfahrt und Schlössertour

Ein perfekter Kurztrip, um Wien kennen zu lernen: Das Lindner Hotel Am Belvedere vereint mit Fiaker-Stadttour, Schloss-Besichtigung, kaiserlicher Unterbringung und jeder Menge kleiner Extras alle Besonderheiten, die die wunderschöne Stadt so einzigartig machen.

Wien, 09. Oktober 2014 Die Fiaker gehören zum Wiener Stadtbild wie der Stephansdom und die eleganten Jugendstilbauten. Ganz nebenbei sind die Zweispänner auch die gemütlichste Art, die Stadt zu erkunden. Und das ist schließlich an einem entspannten Wochenende die Hauptsache. 

Was im Fiaker passiert, bleibt im Fiaker

Der französische Begriff „Fiaker“ entstand an einem Lohnkutschen-Platz in der Pariser Rue de Saint Fiacre und konnte sich in Bayern und Österreich schnell durchsetzen (im deutschsprachigen Rest spricht man von einer Droschke). In Wien wurden 1720 die bis dahin Janschky-Wagen genannten Kutschen offiziell in Fiaker umbenannt und nummeriert.
Zwischen 1860 und 1900 waren mehr als 1.000 registrierte Wagen in Wien unterwegs. Die Fahrer waren oft stadtbekannte Persönlichkeiten, die mit Unterhaltung und Diskretion punkteten – was im Fiaker passierte, blieb im Fiaker. Empfindliche Gäste ordern bis heute übrigens am besten eine „Porzellanfuhre“: Eine besonders ruhige und gleichmäßige Fahrt, die früher dazu diente, wertvolles Porzellan sicher zu transportieren.

Must-Sees im Paket

Nach einer solchen Stadttour, die entspannter wohl nicht sein könnte, können die Lindner-Gäste ausgeruht zur nächsten Etappe übergehen: die Schlösser-Besichtigung. „Die bekannten Wiener Schlösser Belvedere und Schönbrunn muss man einfach gesehen haben. Schönbrunn ist schließlich UNESCO-Weltkulturerbe und das Belvedere liegt praktischerweise gleich neben dem Hotel. Hier verzaubert Gustav Klimts berühmtes Bild „Der Kuss“ in atemberaubender Kulisse jeden“, erklärt Hoteldirektor Christian Kölling.

Schmuck und Stuck im Überfluss

Das Belvedere verzaubert mit der Pracht der zwei barocken Schlösser (oberes und unteres Belvedere) und dem weitläufigen Garten dazwischen. Der Erbauer Prinz Eugen von Savoyen war ein erfolgreicher Feldherr und Kunstliebhaber, passenderweise beherbergt das Areal daher heute österreichische Kunst – unter anderem die weltgrößte Klimt-Sammlung. Viel zu sehen gibt es natürlich auch in Schloss Schönbrunn. Es zählt zu den schönsten Barockanlagen Europas und war Kaiserin Sisis ehemalige Sommerresidenz. Von den 1.441 Räumen, in denen Kaiser Franz Joseph auf die Welt kam und starb, in denen Mozart als Sechsjähriger spielte und das Ende der Monarchie unterzeichnet wurde, können 45 besichtigt werden. Und wenn die Lindner–Gäste, überwältigt von solcher Pracht, dann zurück ins Hotelzimmer kommen, können sie stilecht und erschöpft in einen brokat-goldenen Sisi-Sessel fallen, eine süße Überraschung naschen und mit echtem Sisi-Sekt auf den gelungenen Tag anstoßen. Das nennt man Wiener Leben!

Im Angebot zu entdecken:
  • Zwei Übernachtungen in der Junior Suite inklusive Frühstück
  • Fiakerfahrt (40 Minuten) durch die Wiener Innenstadt
  • Eintritt in das Schloss Belvedere oder Schloss Schönbrunn
  • Eine süße Überraschung auf dem Zimmer
  • Eine Piccolo-Flasche „Sisi“ oder „Franzl“-Sekt
  • Ein Buch über Wien als Erinnerung
  • Late Check-Out bis 15.00 Uhr 

Das Angebot ist im Doppelzimmer ab 218 Euro und im Einzelzimmer ab 361 Euro buchbar unter Tel.: + 43 1 79477-931, per E-Mail unter reservierung.wien@lindnerhotels.at oder hier.

Lindner Hotel Am Belvedere, Wien

Modernes Design, königliche Details und eine kaiserliche Lage bietet das Haus der Hotelgruppe Lindner in Wien mit 219 klassisch eingerichteten, klimatisierten Zimmern. Der Wellness-Bereich auf der siebten Etage bietet einen wunderschönen Panoramablick über die Stadt und auf das nahe gelegene Schloss Belvedere. Für privatere Wellnessstunden verfügen einige der Hotelzimmer über eine eigene Badewanne, die exklusive Wellness-Suite ist darüber hinaus mit eigener Sauna ausgestattet. Das Hotel-Restaurant bietet Mittagstisch und eine Eventlocation für kleine und große Feste, während sich für gemütliche Stunden der hoteleigene Heurige „Am Belvedere“ empfiehlt. Dort werden ausgesuchte österreichische Weinangebote und traditionelle regionale Spezialitäten modern interpretiert.

Lindner Hotels AG

Zum Portfolio der familiengeführten Hotel-Gruppe (1.889 Mitarbeiter; 194 Millionen Euro Umsatz in 2017) gehören insgesamt 37 Hotels in sieben europäischen Ländern. Sie zählt damit zu den führenden deutschen Hotelgesellschaften. Neben 19 Lindner Hotels in Großstädten, 10 hochwertigen Spa- und Sport-Resorts (eins davon in Planung) und einem Ferienpark zählen sieben Hotels der Marke me and all hotels dazu (fünf davon im Bau). Einige Lindner Hotels & Resorts wurden aus schwierigen wirtschaftlichen Situationen übernommen und erfolgreich neu positioniert. Seit kurzem ergänzen Franchise-Betriebe das Angebot und bieten wie die bestehenden Häuser individuelle Urlaubskonzepte, hohe Qualitätsstandards und innovative Spa-Angebote. Die besonderen Hotelkonzepte von Otto Lindner, der das Unternehmen in zweiter Generation führt, erhielten zahlreiche Auszeichnungen: Das Lindner Park-Hotel Hagenbeck in Hamburg wurde zur „Hotelimmobilie des Jahres“ gekürt, Otto Lindner selbst wurde „Hotelier des Jahres“ und Geschäftsreisende wählten Lindner bei den Business Traveller Awards 2014 auf Platz zwei als „Beste Hotelgruppe für Geschäftsreisende in Deutschland“. Im Human-Resources-Bereich gewann Lindner schon zum dritten Mal den Hospitality HR Award und belegt jährlich hohe Plätze im Ranking „Deutschlands beste Arbeitgeber“ als mittelständisches Tourismus-Unternehmen.

Bildmotive zum Download unter www.lindner.de/bilder
Für den kleinen Nachrichtenhunger: twitter.com/lindner_hotels
Und wer mehr sehen will: instagram.com/lindnerhotels
Neuigkeiten gibt es auch auf facebook.com/LindnerHotels

Besuchen Sie uns auf

Nicht nur besser. Anders.