Flamingos

Einfach Rosarot sehen

Dass man auf einem Bein entgegen des Sprichworts sehr gut stehen kann, beweisen die grazilen Kubaflamingos im Kölner Zoo.

Ihr Teich mit schönem Baumbestand ist einer der Highlights der Parklandschaften des Kölner Zoos. Die reinzvolle Anlage liegt vis a vis des 2014 neu eröffneten Zoo Restaurants, von dessen Terrasse sie einen einmaligen Blick auf diese eleganten Vögel genießen.

Kubaflamingo

Rotes oder rosa farbendes Gefieder, daran erkennt man die Flamingos. Die Farbe haben sie einem Stoff namens Karotin zu verdanken. Diesen Stoff finden sie in ihrer Nahrung, die Krebse die sie fressen enthalten ihn. Ihr Körper nimmt den Stoff auf und gibt ihn weiter in das Gefieder. Der Kubaflamingo ist farblich kräftiger als der Rosaflamingo.

Der Kubaflamingo baut, so wie alle Flamingoarten, sein Nest auf Schlammhügeln die er sich aus Schlamm, Muscheln oder anderen Materialien zusammenbaut. Dort wird dann 28-32 Tage gebrütet.

Systematik: Flamingos

Körpergröße: 120 - 145 cm

Körpergewicht: 2100 - 4200 g

Gelegegröße: 1-max. 2 Eier

Brutdauer: 28 - 32 Tage

Höchstalter: ca. 50 Jahre

Lebensraum: Küstenlagunen

Verbreitung: Antillen, Mexiko, Venezuela, Galapagosinseln

Bestand im Freiland: 80.000 - 90.000, abnehmend

Nahrung: kleine Krebs, Zooplankton, Algen

 

Quelle: https://www.koelnerzoo.de/ (Stand: 24.08.2018)

Besuchen Sie uns auf

Nicht nur besser. Anders.