Tel. + 49 221 2034 700

Schokoladenmuseum

Das Schokoladenmuseum

Von der Kakaoplantage zur Schokoladenfabrik

Beginnend an einem großen Kakaobaummodell, durch das 10 Meter hohe Tropenhaus, verfolgen Sie den Weg des Kakaos von der Ernte über die großen Börsen des Welthandels bis hin zum Transport in die Schokoladenfabrik. Bewundern Sie die verschiedenen faszinierende Kakaopflanzenarten inmitten einer exotischen Vegetation. Manchmal tragen die Pflanzen sogar Früchte. Der Kakaobaum "Theobroma cacao" (Speise der Götter) wuchs ursprünglich im Amazonasgebiet, heute wird er vor allem von Kleinbauern in Westafrika angebaut.

In der museumseigenen Schokoladenproduktion ist nicht nur der Schokoladenbrunnen, der immer mit frischer Lindt Schokolade gefüllt ist, ein verführerischer Höhepunkt. An den gläsernen Maschinen kann zudem der Herstellungsprozess Schritt für Schritt beobachtet werden.

Unser Maître Chocolatier erwartet Sie am Schokoladenbrunnen. Dort dürfen Sie nach Herzenslust stets frische Lindt Schokolade probieren.

Besuchen Sie auf der zweiten Ausstellungsebene unser Schokoladenatelier und tauchen Sie ein in die Welt des Schokoladenhandwerks. Erfahren Sie, wie Trüffel und Hohlfiguren entstehen und stellen Sie sich Ihre eigene individuelle Schokoladentafel aus 3 Sorten Lindt Schokolade und 40 Zutaten zusammen. Diese wird anschließend direkt vor Ihren Augen von den Maîtres Chocolatiers des Museums hergestellt.

Sie möchten die Kunst der Pralinenherstellung kennenlernen oder Ihre Fähigkeiten verbessern? Dann besuchen Sie einen unserer Kurse in der Confiserie. Ausführliche Informationen und Termine finden Sie hier.

Quelle: https://www.schokoladenmuseum.de/ (Abgerufen am: 24.09.2018)

Besuchen Sie uns auf

Nicht nur besser. Anders.