Tel. +32 3 22777 11

Museen Antwerpen

Museen

Museum Mayer van den Bergh

Das Museum zeigt Kunstwerke wie Gemälde, Skulpturen, Glasfenster und Handschriften aus den Epochen des Mittelalters, der Renaissance und des Barock.

Museum an den Stroom

Das beeindruckende Gebäude des MAS zeigt eine fantastische Aussicht über die Stadt, den Strom und den Hafen. Es beinhaltet ein Museum mit rund 470.000 Objekten, das Schaudepot und befasst sich thematisch mit der Stadt, dem Hafen von Antwerpen und der Schifffahrt. Auch der Museumsplatz mit dem Mosaik von Luc Tuymans, der Fußgängerboulevard und das Dachpanorama sind sehenswert - das MAS ist ein Gesamterlebnis.

Red Star Line Museum

Die Reederei Red Star Line verschiffte zwischen 1873 und 1935 fast drei Millionen Menschen von Antwerpen nach Amerika und Kanada - unter ihnen auch Albert Einstein. Das maritime Museum erinnert an diese weltbewegende Zeit.

Museum Middelheim

Das Freilichtmuseum im Süden der Stadt lädt zu einem Spaziergang durch die Geschichte der Bildhauerei  Rodin bis hin zur Moderne ein. Der Park zeigt eine umfangreiche Sammlung an Skulpturen, die  in die Natur eingebettet sind.

Mode Museum

Der Traum einer jeden Frau: Das MoMu besitzt um die 25.000 Exponate aus der Welt der Mode und ist damit einer der größten Kleiderschränke der Welt. Das Museum schlägt einen großen Bogen von historischer Kleidung bis zu den extravaganten Modelaunen von heute.

Königliches Museum der Schönen Künste

Das Museum wurde 1890 eröffnet und zeigt die künstlerischen Entwicklungen in Antwerpen. Der Schwerpunkt liegt vor allem im 16. und 17. Jahrhundert, als  Antwerpen zu den wichtigsten Kunstzentren Europas gehörte.

Foto Museum

Das Foto Museum am Waalsekaai beschäftigt sich mit der Fotografie als ein Medium von Gesellschaft und Kultur. Die Ausstellungen wechseln alle vier Monate.

MUHKA

Das Museum für zeitgenössische Kunst Antwerpen ist als innovatives Kunstmuseum bekannt und wurde   1987 auf Initiative der flämischen Gemeinschaft gegründet. Es befindet sich  in einem ehemaligen Kornsilo im angesagten Süden der Stadt.

Museum "Plantin-Moretus/Prentenkabinet"

Der eindrucksvolle Stadtpalast der Familie Plantin-Moretus vereinte Leben und Arbeiten des Druckerei-Betreibers Christoph Plantin (Christoffel Plantijn) im  16. Jahrhundert. Als einzige erhaltene Buchdruckerei aus der Renaissance und dem Barock  wurde das Gebäude 2005 als erstes Museum in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. Im Plantin-Moretus-Museum kann man die ältesten Druckpressen der Welt (um 1600), zahllose  Drucklettertypen und eine der bedeutensten Sammlungen von Druckgrafiken aus dem 16. und 17. Jahrhundert bewundern.

Besuchen Sie uns auf

Nicht nur besser. Anders.